Haldenspotting: Rennradtour zur Adener Höhe

Das sonnige und warme Wetter am Wochenende des 15. Jahrestags der Wiedervereinigung wollte ich nochmal für eine schöne Rennradtour nutzen. Man weiß ja nie wann das Herbst- und Winterwetter sich endgültig durchsetzt. Mein Ziel war die Adener Höhe bei Bergkamen.

Panoramablick vom Gipfelplateau

Trotz Kartenstudium war ich mir nicht sicher, ob die Auffahrt mit dem Rennrad möglich ist. Doch ich stellte fest, dass bis auf ca. 20 Meter Splitt alles asphaltiert ist. Das macht die Adener Höhe, aufgrund des imposanten Ausblicks vom befestigten Gipfelplateu, zu einem sehr lohnenden Rennradziel. Ich nutzte die Gelegenheit auch für einen Abstecher zur ehemaligen Zeche Monopol.

Das Gipfelplateau der Adener Höhe

Auffahrt zum Gipfel

Der Förderturm der Zeche Monopol

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: